Mitglieder

Einige unserer Mitglieder stellen sich vor...

Bühren Dr. Astrid

 

Niedergelassene Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Konsiliarärztin in der BG-Unfallklinik Murnau
Vorsitzende des Gemeindeentwicklungsprojektes MurnauMiteinander
Diverse berufspolitische Ämter in der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns und in Berufsverbänden, z.B. Ehrenpräsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes
Verheiratet mit einem Chirurgen, zwei erwachsene Kinder, begeisterte Großmutter

Im 2002 habe ich unseren Zontaclub initiiert, weil aus meiner Erfahrung die Vernetzung selbständig und in leitender Funktion tätiger Frauen sehr wichtig ist: Einerseits stärkt das Miteinander uns selbst – das erlebe ich auch ganz persönlich – und andererseits haben wir wirksame mädchen- und frauenfördernde Projekte ins Leben gerufen bzw. bereits existierende unterstützt.


Fontane Yvonne


Sängerin, Kreativ-projekt StEinKlang, Murnauer SingAkademie

Bei Zonta bin ich, weil mich das Thema der sozialen, beruflichen und politischen Stellung von Frauen und Männern in unseren Lebenstrukturen seit meiner Jugend beschäftigt. Abgesehen des Einsatzes der bestehenden und noch durchzusetzenden Rechte für Frauen, interessiert mich die Korelation zwischen Bildung und Aufklärung der Frauen und den daraus resultierenden gesellschaftlichen Veränderungen. Zonta verleiht mir dazu durch regionale und internationale Projekte einiges an Einblick und gibt mir zahlreiche Handlungsmöglickeiten, mich einzusetzen.
 
Fromberg Dr. Gaby

Wohnort Murnau seit 1992, verheiratet, 2 Kinder
Ärztin für Chirurgie, Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Bei Zonta bin ich, weil ich dort faszinierende Persönlichkeiten kennengelernt habe mit Berufen, von denen ich zuvor keine adäquate Vorstellung hatte. Viele Freundschaften sind daraus entstanden bei der gemeinsamen Aktivität zugunsten unseres gemeinsamen Zieles, der Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen, hier und auf der ganzen Welt. Jede von uns kann ihren Teil dazu beitragen. Mein Horizont hat sich durch Zonta erweitert - und , falls ich meinen "Ruhestand" erleben sollte, werde ich das noch weiter ausbauen können, denn derzeit kann ich viele Veranstaltungen, die mich interessieren würden wegen beruflicher Verpflichtungen nicht besuchen.


Große Dr. Brigitte

Niedergelassene Schmerztherapeutin, FA für Anästhesiologie, Zusatz: Spez. Schmerztherapie, Akupunktur
verheiratet, 3 erwachsene Kinder

Bei Zonta bin ich, weil ich unter engagierten, selbstbewußten und tatkräftigen Frauen verschiedener Berufsgruppen mehr für die Stellung der Frau in der Gesellschaft sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene bewirken kann.

 

Loos Eva

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

verheiratet, zwei Kinder

Bei Zonta bin ich, weil ich es gut finde, neben der beruflichen Tätigkeit auch ein Ehrenamt auszuüben. Ich finde es wichtig, sich für Schwächere bzw. Menschen in Not einzusetzen. Im Sinne des Zonta-Gedankens brauchen gerade Mädchen und Frauen unsere Unterstützung.

 

 

Luftschitz Andrea

Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler, 1 Tochter, Murnau, über 40 Jahre

Bei Zonta bin ich, weil “ZONTA is building a better future for women – worldwide.” Angesteckt von der Begeisterung dieser Aussage leisten Zontians weltweit in unzähligen Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit ihren Beitrag, um diese Botschaft umzusetzen. Es ist mir eine große Ehre, ein Teil dieser 100-jährigen Bewegung sein zu dürfen.
Wir Murnauer Zontians helfen seit 15 Jahren Frauen vor Ort, wo wir Not erkennen und lindern können. Und wir unterstützen mit unseren Mitgliedsbeiträgen ausgewählte UN-Projekte für Frauen: im Jahr 2017 in Niger, Liberia, Nepal und Madagaskar. Es ist eine Freude, die Ergebnisse dieser weltweiten Arbeit zu erleben: steigende Bildung, rückläufige Zahlen von Kinderehen, gesündere Mütter & Babies, sinkende häusliche Gewalt gegen Frauen = „a better future for women“.
Daher bin ich mit voller Überzeugung eine Zontian und überaus stolz auf die Erfolge unseres Murnauer Clubs sowie die vielen positiven Rückmeldungen von Murnauer Bürgern zu unseren Events und Aktivitäten.

 

Naumann Barbara

 nach fast 40jähriger Leitung meines eigenen Kurhotels in Bad Kohlgrub, lebe ich jetzt, inzwischen verwitwet, als Rentnerin in Murnau.

 Bei Zonta bin ich, weil ich mithelfen möchte, die Stellung der Frau weltweit zu verbessern und mich durch und mit ZONTA auf regionaler und internationaler Basis aktiv dafür einbringen kann.

 
Postel-Lesch Sabrina

Eschenlohe, 2 Töchter im Studium
Ursprünglich Redakteurin, heute freiberuflich als Referentin (Humor, PR-Arbeit, Persönlichkeitstraining), Rednerin (Hochzeiten, Jubiläen), Texterin, Korrektorin, Kabarettistin und Coach tätig.

Ich bin bei Zonta, weil ich einen kontinuierlichen Einsatz für die Rechte und Bildung der Frauen und Mädchen gerade heute für sehr wichtig erachte. Ich  finde es gut, dass wir uns sowohl regional, als auch weltweit engagieren und dass ZONTA auch im EU-Parlament eine Stimme hat, die gehört wird. Außerdem schätze ich das gemeinsame Engagement vor Ort sehr und die Möglichkeit der weltweiten Vernetzung.

 

Rebholz Angeika

Einzelhandelskauffrau, Drogistin, eigene Parfümerie seit 1999,  Gründungsmitglied Zonta Club Murnau Staffelsee, bei Zonta seit 2001.


Rebholz Onni

verheiratet, 2 Kinder, selbständige Architektin - Kottermair Rebholz Architekten und Stadtplaner Murnau

Es ist die Kombination aus international und lokal, aus Hilfe für andere und Freundschaft untereinander, verbunden durch ein gemeinsamen Ziel, für die ideale von Zonta einzustehen um das Leben benachteiligter Frauen lebenswerter zu machen.


Reitschuster Anna

2 Kionder. 
2 Hochschulausbildungen.
Durchgehend berufstätig von Praktikantin bis in die Vorstand Etagen.
Haupthobbies: Kochen und Tanzen.

Eines Tages, als ich 17 Jahre alt war, wurde ich zum ersten Mal mit dem Thema "Gewalt gegen Frauen" konfrontiert.
Und später mit anderen Facetten.
Seit jenem Tag bleibe ich bei diesem Thema mit Weiterbildung und allerhand Hilfsbereitschaft dran.
Die Zusammenarbeit an anderen Zonta Projekten ist für mich eine persönliche, fachliche und soziale Bereicherung.


Schebitz Helga

Wohnort Murnau am Staffelsee. Verheiratet. 2 Kinder  Beruf: Augenärztin  bis 2007 in eigener Praxis

Dem Zonta Club bin ich beigetreten, weil ich einen Beitrag leisten will zur Stärkung der Rechte der Frauen
sowie zur Förderung ihrer schulischen und beruflichen Bildung.


Strodtkötter Katja

Ich lebe mit meiner Familie in Murnau und betreibe dort ein Immobilienbüro.


Für ZONTA engagiere ich mich, da mir das Wohl der Frauen am Herzen liegt, denen es nicht so gut geht wie uns. Die Hilfe und Unterstützung der sehr engagierten ZONTA Damen kommt regional und überregional effektiv an.


Succow Kathrin

Was mich ausmacht:
Geboren in Mecklenburg-Vorpommern, aufgewachsen in Brandenburg, lange zuhause in Berlin. Meine  Wahlheimat gefunden in Murnau am Alpenrand. Mutter zweier erwachsener Kinder.

Meine beruflichen Themen: 
Stiftungen & Zivilgesellschaft
Kulturerbe & Naturschutz
Regionalentwicklung & Ländlicher Raum

Unternehmerische Verantwortung
Themenreisen & Gästeführungen 

Mein Engagement für die Gesellschaft:
Leitung Fachgruppe Stiftungsfundraising beim Deutschen Fundraisingverband
Stiftungsratsvorsitz Stiftung Schlossmuseum Murnau Blauer Reiter 
Gesellschafterrolle Deutsche Naturfilmstiftung gGmbH
Stiftungsratsvorsitz der Succow-Stiftung www.succow-stiftung.de

..ich hier meine Erfahrungen und Netzwerke sinnstiftend einbringen und gemeinnützige Projekte und Initiativen - in der Region und in der Welt - unterstützen und "hebeln" kann. 

 

Vollmer Marie-Theres

Wohnhaft in Huglfing. Betriebswirtin, Wirtschaftsmediatorin, Coach, Dozentin für:  Rechnungswesen, Lexware, DATEV
Ich spiele gerne Golf, und mag (fast) alle Sportarten, die im Freien stattfinden. Außerdem fahre ich öfter nach München, um in die Oper, ins Konzert oder ins Theater zu gehen.

Ich bin bei Zonta, weil ich der Meinung bin, dass noch viel für die Gleichstellung der Frau getan werden muss. Sowohl auch noch in der westlichen Welt, jedoch noch viel mehr in den sogenannten Schwellen- und Entwicklungsländern. Dort wird die Frau immer noch als „Sklavin“/Eigentum des Mannes angesehen. Da sind also viele dicke Bretter zu bohren. Für dieses Ziel habe ich bei Zonta Gleichgesinnte gefunden.

  

Weber Barbara

Wohnhaft in 82441 Ohlstadt
Töpfermeisterin, selbständig seit 1981
Verheiratet

 Ich bin bei Zonta, weil es die beste Chance ist, so viele berufstätige interessante Frauen kennenzulernen!


Wolf-Schustereder Ingrid

Ich bin gebürtige Würzburgerin, aber schon seit 30 Jahren in Oberbayern daheim. Ich lebe in Murnau und arbeite in München beim Bayerischen Rundfunk als Redakteurin. Meine zwei Töchter sind praktisch aus dem Haus und ich entdecke gerade meine persönliche Freiheit wieder. Zusammen mit meinem Mann bin ich viel in den Bergen unterwegs - sommers wie winters.

Ich bin bei Zonta, weil ich überzeugt bin, dass wir Frauen den Kampf um die Gleichberechtigung noch lange nicht gewonnen haben, hier Zuhause nicht und erst Recht nicht weltweit. Ich glaube, dass wir Frauen nicht nachlassen dürfen, uns gegenseitig zu unterstützen und zu ermutigen. Ganz wichtig finde ich es aber auch, gelegentlich Spaß miteinander zu haben - dann geht das Kämpfen hinterher wieder um so besser.


Zech Bettina

Ich engagiere mich bei Zonta, weil ich mit interessanten Frauen in einem sozialen Netzwerk für Frauen zusammenarbeiten kann.


Zoepf Marina

ich habe drei Kinder, lebe seit 50 Jahren in Murnau und bin seit 2002 bei Zonta.

Bei Zonta bin ich, weil ich dort eine Möglichkeit sehe, gemeinsam mit interessanten Frauen ein bisschen helfen zu können wo viel Hilfe nötig ist.